Sie sind hier: Reisen
Zurück zu: Startseite
Allgemein: So finden Sie uns Impressum & Kontakt

Suchen nach:

Reisen

"Die besondere Art zu reisen"

Mit dieser Überschrift drücken wir aus, dass unsere Studien– und Tagesfahrten keine 08/15 Reisen sind, sondern in der Tat etwas Besonderes darstellen und über das Normalmaß hinaus gehen.

Immer interessante Ziele mit guten Hotels, direkt am Zielort gelegen und nicht an der Peripherie - das ist unser Anspruch.

Dazu eine gut vorbereitete, ständige Begleitung und ausgebildete Stadtführer vor Ort. Unser besonderes Anliegen ist es auch für Alleinreisende Erlebnismöglichkeiten
und Gesprächsaustausch mit netten Menschen
in der Reisegruppe zu schaffen.

23.-28.08.2019 Studienfahrt nach Erbendorf im Oberpfälzer Wald / Fichtelgebirge
10.10.2019 Fahrt zur Burg Satzwey und zum Freilichtmuseum in Kommern
11.12.2019 Fahrt zur "Kölsche Weihnacht" im Eltzhof

Zu den Tages- und Studienfahrten erscheint eine gesonderte Broschüre, die Sie in unserer Geschäftstelle anfordern können.
montags - freitags von 08.15 Uhr bis 15.00 Uhr
unter 02291/3737
per Fax: 02291/900640
E-mail: info@awo-waldbroel.de
Veranstalter: AWO Waldbröl

Nachfolgende einige Einzelheiten zu den diesjährigen Fahrten:

Studienreise nach Erbendorf - Oberpfälzer Wald
vom 23.08.2019 - 28.08.2019

Studienreise nach Erbendorf - Oberpfälzer Wald
23.08.2019
08.00 Uhr Abfahrt von Waldbröl, Marktplatz,
08.30 Uhr Abfahrt von Morsbach, Busbahnhof
14.30 Uhr Ankunft in Erbendorf
17.45 Uhr Begrüßung und „Grüß-Gott-Schluckerl“ im Hotel
18.00 Uhr Abfahrt nach Neuhaus
18.30 Uhr „ Zoiglabend“
22.00 Uhr Rückfahrt zum Hotel „ Steinwaldhaus“

24.08.2019
09.30 Uhr Abfahrt nach Bayreuth
10.30 Uhr Stadtführung mit Gästeführer
12.00 Uhr Mittagspause
14.30 Uhr Schloss Fantaisie
16.30 Uhr Rückfahrt nach Erbendorf

25.08.2019
09.00 Uhr Abfahrt nach Arnbruck
11.00 Uhr Besuch im Glasdorf Weinfurtner
12.30 Uhr Kaiserschmarrn bei Familie Vogl
14.30 Uhr Weiterfahrt zum Waldwipfelweg Maibrunn
15.10 Uhr Waldwipfelweg Maibrunn
17.00 Uhr Rückfahrt nach Erbendorf

26.08.2019
09.00 Uhr Abfahrt nach Abensberg
10.30 Uhr Abensberg Besuch Kuchlbauer-Brauerei
13.30 Uhr Abfahrt nach Kelheim
14.00 Uhr Abfahrt mit Schiff Donaudurchburch und Kloster
16.30 Uhr Rückfahrt mit Schiff nach Kelheim
17.00 Uhr Rückfahrt nach Erbendorf

27.08.2019
09.30 Uhr Abfahrt nach Marienbad
10.30 Uhr Marienbad
12.00 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Abfahrt nach Karlsbad
15.00 Uhr Abfahrt nach SOOS Wildstein
16.00 Uhr Besuch des Naturreservats
17.30 Uhr Abfahrt nach Erbendorf
28.08.2019 10.00 Uhr Abfahrt nach Windischeschenbach
10.30 Uhr GEO-Bohrloch
12.00 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr Abfahrt nach Morsbach/Waldbröl

Reisekosten
pro Person € 539,00 ab 30 Teilnehmern
pro Person € 589,00 unter 30 Teilnehmern
Preise verstehen sich inklusive Halbpension
Unter 25 Personen findet die Fahrt nicht statt.

AWO-Mitglieder erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 30,00 € .
Die Anmeldung wird erst mit Zahlung des Fahrpreises eingetragen.

….. da schau her, die Oberpfalz….

Es gibt viele Gründe mit Interesse und neugierig in dieses südöstlich gelegene Gebiet unseres Landes zu blicken und zu reisen. Der Oberpfälzer Wald ist ein Vulkangebiet. Zu entdecken gibt es eine unglaubliche Vielfalt:

Der Oberpfälzer Wald mit riefen Tälern und vielen Burgen.

Das Oberpfälzer Seenland mit dem großen Steinbergsee.

Das Oberpfälzer Jura ( ein Teil des Fränkischen Juras ) .

Der Bayerische Wald mit dem Böhmerwald.

Das Naabtal und das Vilstal.

Nahe der tschechischen Grenze gelegen, aus den bekannten historischen Gründen, konnte eine ursprüngliche Landschaft über nun fast 7 Jahrzehnte und mehr, unzerstört und sich selbst überlassen bleiben. Daraus resultierend entstanden eine große Anzahl von Natur-Landschafts- und Vogelschutzgebieten.

Dies ist nur ein Auszug der wichtigsten Beispiele, die diese Region ausmachen. Wir haben uns bemüht, soviel Sehenswertes wie möglich in diesen sechs Reisetagen zu zeigen.

Es ist ein ideales Fleckchen Erde um dem Alltag zu entfliehen und neue Energie zu schöpfen.

Dafür ist unser „ Landhotel Steinwaldhaus“ ebenfalls bestens geeignet, verfügt es doch über ein Hallen-Schwimmbad- die Benutzung ist frei. Ein Panorama-Dreh-Restaurant- . Darüber hinaus wird eine Multimedia-Schau über den Nationalpark Steinwald geboten und als besonderes Schmankerl gibt es Live-Musik und es darf auch getanzt werden.

Und um gleich einzusteigen auf die in Deutschland einmalige Braukultur des „Zoiglns“ besuchen wir gleich am 1. Abend unserer Reise eine Zoigl-Brauerei. Das Besondere an dieser Tradition wird uns an diese Abend erklärt werden, bei einem leckeren, selbstgebrauten Bier und „ Zoigl-Spezialitäten“.

Wenn wir Glück haben gibt´s dazu „ a noch oa Musi“.

Mit einem Besuch der Stadt Bayreuth, am 24.08.2019, beginnen wir unsere Entdeckungsfahrt durch die Oberpfalz. Auf der Rückfahrt besuchen wir noch das Schloss Fantaisie mit Schlosspark.

Das an der bayerischen Glas-Strasse gelegene Glas -Dorf Weinfurtner, Original Kaiserschmarrn-Essen, danach den Spaziergang über den Waldwipfelweg in Maibrunn ,

werden die Programm-Punkte am 25.8.2019 sein.

Die Kuchlbauer-Brauerei in Abensberg wurde von dem Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltet und zählt zu den ältesten Brauereien der Welt. Nach der Besichtigung des Hundertwasserturms am 26.08.2019 probieren wir das frisch gebraute Weißbier und fahren weiter nach Kelheim und von dort per Schiff durch den Donaudurchbruch zu Benediktiner-Abtei Weltenburg. Dort nehmen wir einen Imbiss ein. Um 16 30 Uhr ist die Rückfahrt mit dem Schiff nach Kelheim und von dort mit dem Bus zurück nach Erbendorf geplant.

Am 27.08.2019 schauen wir über die tschechische Grenze nach Marienbad, Karlsbad und das Naturreservat SOOS. Wir lassen uns von dem Charme der alten Kurbäder bezaubern. Hier kurte und erholte sich die Prominenz des 19. Jhdt., Künstler, der Adel, Kaiser und Könige genossen den lebhaften Kurbetrieb und amüsierten sich. Es war SPA in der „guten alten“ Zeit. Nehmen Sie einen (?) Schluck aus einer der vielen Heilquellen in Karlsbad und probieren Sie anschließend unbedingt die köstlichen Karlsbader Oblaten, oder doch lieber einen Schluck Becherovka, Kräuterlikör nach dem Geheimrezept eines Karlsbader Apothekers. Da es so interessant, aber überschaubar groß ist, machen wir noch einen kurzen Halt im SOOS Naturreservat. Hochmoor auf den Resten eines Salzsees und ca. 300 aktive schlammige Kohlendioxidaustritte sind außergewöhnliche Naturschauspiele.

Wir beenden den letzten Abend unserer Erlebnisreise in unserem Hotel bei einem gemütlichen Abendessen und dürfen uns auf eine Überraschung freuen.

Bevor wir uns am 28.08.2019 in Richtung Heimat verabschieden, besuchen wir noch eines der tiefsten Bohrlöcher der Welt. Ziel des kontinentalen Tiefbohrprogramms war vor allem die genaue Erforschung der Erdkruste. Wir lassen uns das ganze Thema bei einer kleinen Führung besser erklären, als es hier möglich ist. Danach warten heimische Spezialitäten auf uns. Wir machen eine Mittagspause im Hotel „ Zum Waldnaabtal“. Satt, erschöpft, aber hoffentlich glücklich, treten wir um 14.OO Uhr die Heimreise nach Morsbach/Waldbröl an.

Unbedingt einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen.

Witterungsbedingte, oder aus anderen Gründen notwendige Programmänderungen sind möglich.

Tagesausflug am 10.10.2019
Burg Satzvey und Freilichtmuseum Kommern

Im 12. Jahrhundert gegründet, steht die mittelalterliche Wasserburg Satzvey am nördlichen Rand der Eifel. Sie ist eine der besterhaltenen Burgen in Privatbesitz. Auf einer Insel des Veybachs, heute kaum mehr erkennbar, aus Bruchsteinen errichtet, war das Herrenhaus im Spätmittelalter ganz von Wasser umgeben und durch Gräben geschützt. Die 600 Jahre alte Bausubstanz und die Erweiterungsbauten des 19. Jahrhunderts, machen sie zu einer der schönsten Wasserburgen des Rheinlandes und seit 300 Jahren ist sie im Besitz der Familie des Grafen Beissel von Gymnich. Bekannt und berühmt wurde sie durch die historischen Ritterspiele, die beliebten Themenfeste und die romantischen Weihnachtsmärkte.
Das nächste Ziel ist das Freilichtmuseum Kommern. Es wird dort authentisch dargestellt, wie die Menschen vor über 100 Jahren (bzw.500 J.) gelebt haben. Hier können sich Besucher auf eine spannende Zeitreise durch das frühere Leben auf dem Lande begeben. Dem einen oder anderen Besucher mag manches auch noch sehr vertraut sein. Danach erfolgt ein Sprung
in die Neuzeit, in das Städtchen Bad Münstereifel. Der restaurierte Altstadtkern wurde vor einigen Jahren zu einem Mode-Outlet-Center umfunktioniert. Bad Münstereifel hatte seine Bedeutung als Kurbad in den 1990er — 2000er Jahren verloren. Es wurden neue Wege gefunden, um die Innenstadt weiterhin lebendig zu halten.

09. 30 Uhr Abfahrt Morsbach
10. 00 Uhr Abfahrt Waldbröl
12. 00 Uhr Burg Satzvey mit Mittagspause
13. 30 Uhr Weiterfahrt nach Kommern
15. 30 Uhr Weiterfahrt Bad Münstereifel
- Stadtbummel -
18.00 Uhr Rückfahrt Morsbach/ Waldbröl
 
Der Teilnehmerbetrag für das gesamte Programm beträgt 35,00 €.
Annahme der Anmeldung erfolgt erst nach Eingang

Tagesausflug 11.12.2019
„Kölsche Weihnacht“

„Sidd höösch, leev Lück, sidd stell“, das ist das Motto der „Kölschen Weihnacht“ 2019 im Eltzhof in Köln-Porz. Mit „ Leeder, Krätzcher un Verzällcher“ werden wir auf die kommende „ Weihnachtszick“ eingestimmt.
 
Das Ensemble mischt die echten, kölschen Tön gekonnt mit klassischen Elementen. Besinnliches und Heiteres, das ist die besondere Mischung des Programms. Die „ Kölsche Weihnacht“ ist nun schon fast 20 Jahre fester
Bestandteil des vorweihnachtlichen Kölner Veranstaltungsangebotes.
 
Der Eltzhof in Köln-Porz bietet einen wunderschönen, rustikalen Rahmen dazu. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt( auf eigene Rechnung).
 
Lassen Sie sich überraschen.
 
Wegen der großen Nachfrage und des begrenzten Angebotes an Eintritts-karten bitten wir um Anmeldung bis zum 15.09.2019.
 
12. 00 Uhr Abfahrt Waldbröl
12. 30 Uhr Abfahrt Morsbach
15. 30 Uhr Vorstellung „ Kölsche Weihnacht“ im Eltzhof
18. 00 Uhr Rückfahrt Waldbröl/Morsbach
 
Anmeldung bitte bis zum 15.09.2019.
Der Teilnehmerbetrag für das gesamte Programm beträgt 50,00 €.
Annahme der Anmeldung erfolgt erst nach Eingang des Fahrpreises.